Volker Wessendorf

www.blauesOHR.de
vwessend(ätt)muenster.de

lebt und arbeitet in Münster | Kinetikkünstler | geb. 1964 | Studium der Architektur | langjährige Teilnahme an verschiedene Zeichenkursen und Zeichengruppen | Leitung von Zeichenkursen im Rahmen des Architekturstudiums (Akt-, und Sachzeichnen) | seit 2002 steht die Auseinandersetzung mit kinetischen Skulpturen im Vordergrund Beitrag 2018__________

Foto: Marc Geschonke

Lebenstanz (Ort: Am Pfarrhaus)

Lebenstanz (Projektskizze)

Lebenstanz (Ort: Pfarrhaus) Die Zeit ist wie ein großer Kreis, ein Rand in oder an dem man sich bewegen kann aber aus dem man nicht herauskommt. Die Botschaf der Installation Lebenstanz ist deshalb, mit größtmöglicher Freude durch die Zeit zu tanzen. Zwischen zwei Pylonen hängt aufrecht ein Ring mit 2.50 m Durchmesser. Dieser Kreis bildet einen Raum für 52 menschliche Figuren, die an seiner Innenseite befestigt sind. In einer endlosen Bewegung bilden diese Figuren eine Gemeinschaf am Rand des Kreises. Eine Gemeinschaft, die tanzend durch die Zeit fiegt und dabei eine gemeinsame wellenförmige, Einheit bildet. An den zwei Aufhängepunkten ist das Rad beweglich gelagert und kann so radial gedreht werden.

YouTube-Beitrag

Beitrag 2016 __________ DAS DASEIN, 2016 (Ort: Kleingartenanlage Münsterblick) (c) Foto Thomas Gerhards (c) Foto Thomas Gerhards Die Skulptur “das Dasein” gibt dem Prozess des Alterns von Geburt bis Tod dadurch Ausdruck, dass sie während der Ausstellung ganz konkret entsteht und wieder vergeht. Eine menschliche Gestalt mit vier Armen, die nach und nach entsteht, weitergebaut wird und durch die Witterung wieder vergeht. Die vier Arme, die in alle Himmelsrichtungen zeigen, symbolisieren die allumfassende Wandlung des Seins oder anders gesagt: “Die stetige Erneuerung der Information” (Altern). Volker Wessendorf EVOLUTION (Ort: Haus Wilkinghege) (c) Foto: Thomas Gerhards (c) Foto: Thomas Gerhards (c) Foto: Thomas Gerhards Wessendorfs ausgeklügelte Objekte fordern eine aktive Auseinandersetzung. Sie verdeutlichen die Ambivalenz zwischen Lebendigem und Künstlichem, Statischem und Beweglichem.   Frühere Beiträge im Rahmen von Kunst trifft Kohl __________

Raum für freie Planzen - füttern erlaubt!

Raum für freie Planzen - füttern erlaubt! (Detail)

Evolution

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>