Stephan US

www.archiv-des-nichts.de
www.stealthepixel.eu

lebt und arbeitet in Münster | geboren 1966 geboren |  freischaffender Künstler | Schwerpunkte des künstlerischen Schaffens: Installation und Aktionskunst | seit 1994 Realisiertung von Performances im In- und Ausland | Dozent für Performance-Art/ Universität Kassel | Künstlerischer Schwerpunkt: Paradoxon des Nichts und die ihm verwandten Leerstellen wie Stille, Leere und Abwesenheit

Beitrag 2016 __________

THE VIEW, seit 2010 (Öffentlicher Raum, Nähe Gärtnerei Moldrickx)
Photoserie, Digitalprint mit nicht lichtechten Farben auf 140 g Papier als Plakat,  jeweils 60 X 80 cm


(c) Foto: Thomas Gerhards


(c) Foto: Thomas Gerhards


(c) Foto: Thomas Gerhards


(c) Foto: Thomas Gerhards

In der Serie “The view” blicken Menschen dem Betrachter abgewandt vom Rand aus in den grenzenlosen Raum von offenem Meer und freiem Himmel. Diese Photos werden als Plakate digital ausgedruckt und im öffentlichen Raum als Plakatausstellung realisiert. Die Farben des Ausdrucks sind nicht lichtecht und verändern sich über den Ausstellungszeitraum, bleichen aus, Konturen und Ränder prägen den Wandel bis fast nichts mehr zu sehen ist. Ein für den Betrachter romantischer sich eröffnender Raum der Unendlichkeit wie auch der sichtbare Prozess der Alterung.

 

Beitrag 2013 im Rahmen von “Kunst am Rand”  _______________

PARADIES LOST 2013
Installation

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>