Kontakt

Kurator:

  • Jochen Koeniger
    koeniger[ätt]muenster.de

Veranstalter:
Stadt Münster – Kulturamt
Kap.8 im Bürgerhaus Kinderhaus
Idenbrockplatz 8
48159 Münster
Ansprechpartnerin:
Ute Behrens-Porzky
PorzkyU [ätt] stadt-muenster.de
Tel.: 0251 / 492-4152
Candia Neumann
NeumannC [ätt] stadt-muenster.de
Tel. 0251 / 492-4151

6 Antworten auf Kontakt

  1. Werner Reinermann Schöppingen sagt:

    Mein Haus ist nackt – La Belle – die Schöne wurde heute abgeholt – schade – sie gehört zum Haus und zur Straße dazu. Aber alles Schöne hat einmal ein Ende – die Kunst hat den Kohl getroffen – würde gerne auch in Zukunft meinen Garten zur Verfügung stellen – ich habe mich gewundert, wieviel Menschen nur deswegen den Weg nach Schöppingen gefunden haben – Glückwunsch – Werner Reinermann

  2. bernd j. wichmann sagt:

    ….und für alle, die den Weg nach Ostbevern nicht finden, gibt es jetzt die Möglichkeit sich die Arbeiten der Künstler, in dem auf – Youtube – bereitgestelltem
    ” Kunstweg Ostbevern 2013″ anzuschauen.

  3. Gast sagt:

    http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Kinderhaus/Publikum-ist-stimmberechtigt-Kunst-trifft-Kohl-Besucher-sollen-schoenstes-Kunstwerk-waehlen

    Artikel in der WN vom 11.7.2013>
    „Kunst trifft Kohl“: Besucher sollen schönstes Kunstwerk für den Publikumspreis wählen
    Von Marion Fenner

    Kunstwerke in Kleingärten und im öffentlichen Räumen – die Ausstellung „Kunst trifft Kohl“ lockt zurzeit wieder zahlreiche Besucher an. „Sie sollten bei ihren Besichtigungstouren genau hinschauen“, rät Ute Behrens-Porzky, stellvertretende Leiterin des Bürgerhauses. Denn die Besucher sind aufgefordert, einen der beteiligten Künstler für den von der Bezirksvertretung Nord ausgelobten Publikumspreis zu nominieren.

    „500 Euro kann der Sieger gewinnen“, erklärt Bezirksbürgermeister Manfred Igelbrink. Der Wettbewerb ist allerdings beschränkt auf die Kunstwerke, die in Münsters Norden ausgestellt sind, betont Ute Behrens-Porzky. Andere Orte, die bei „Kunst trifft Kohl“ beteiligt sind, hätten sich selbst besondere Aktionen überlegt. Außerdem wolle die Bezirksvertretung ein Kunstwerk in ihrem Bezirk auszeichnen lassen.

    Skulpturen, Installationen oder andere Arbeiten sind in den Kinderhauser Kleingartenanlagen „Münsterblick“, „Am Bergbusch“ und „Heidegrund“ zu sehen. Außerdem auf dem Idenbrockplatz, in der Gärtnerei Moldrickx und beim Golfclub Wilkinghege. In Coerde stehen Arbeiten in der Kleingartenanlage Münster Nord und auf dem Rieselfeldhof. 35 Künstler stehen insgesamt zur Wahl. …

  4. Doris Janssen sagt:

    Auch 2013 werden von der Bezirksverwaltung Münster Nord Skulpturenpreise verliehen. Den mit 500 € dotierten Publikumspreis erhält der/die Künstler/in, für den/die die meisten Besucher stimmen. Stimmkarten sind an allen Ausstellungsorten, im Bürgerhaus Kinderhaus und bei der Bezirksverwaltung Nord erhältlich. Die Karten können bis zum 31.08.2013 abgegeben oder zurückgeschickt werden. Aus den Einsendungen wird als kleines Dankeschön ein Einkaufsgutschein für die Gärtnerei Moldrickx verlost.
    Hallo, wir haben bereits mehere Kunstwerke uns angeschaut, nur leider keine Stimmkarten gefunden. Können Sie mir eine per Mail zusenden? Freundliche Grüße, Doris Janssen

  5. Gast sagt:

    Sehr schade – wir müssen noch lange auf eine neue Ausstellung warten:
    http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Kinderhaus/1910997-Skulpturenprojekt-liegt-auf-Eis-Lange-Pause-fuer-Kunst-trifft-Kohl-im-Norden
    lt. WN-Artikel vom März 2015:
    Erst ca. 2016 oder sogar 2017 geht es weiter + Schuld hat der Starkregen 2014 …

  6. Besucher sagt:

    Mit Bestürzung habe ich vom Tod des Kunst-trifft-Kohl Begründers Bodo Treichler erfahren – der Aktion, dem Stadtteil und seinen Bewohnern wird er sehr fehlen …

Hinterlasse einen Kommentar zu Besucher Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>