Hans-Joachim Hugenroth

Hj.hugenroth(ätt)gmx.de
lebt und arbeitet in Telgte |1946 geboren | Ausbildung zum  Tischler | Studium der Architektur | seit 1976  selbständiger Bildhauer |1980 bis 1984 Mitarbeiter bei Prof. Harro Jakob an der Hochschule der Künste in Berlin | Künstlerisches Thema: menschliche Figur, Unterschied zwischen Wirklichkeit und Wahrnehmung

Beiträge 2016 ______________

VERGÄNGLICHKEIT (Ort: Kleingartenanlage Münsterblick)


(c) Foto: Thomas Gerhards

Die Lehmfigur, Grundform einer menschlichen Gestalt, auf einem Gartenstuhl sitzend, wird während der Ausstellungsdauer der Witterung ausgesetzt sein. Durch Sonne, Wind und Regen wird sie sich, Material bedingt, verändern und langsam auflösen. Im Alter lassen körperliche und manchmal geistige Kräfte nach.
Hans-Joachim Hugenroth

AHNENGALERIE (Ort: Kleingartenanlage Münsterblick)


(c) Foto: Thomas Gerhards

 

Beitrag “Kunst trifft Kohl” 2013 __________

“Umweltbaum” (Enschede)

Eine Antwort auf Hans-Joachim Hugenroth

  1. E-G sagt:

    …und Weiterführung ist eine andere Sache. Begegnung vor einer Ewigkeit, der Roggen blühte noch.
    Doch die Seelen spürten den eiskalten Winter nicht, Schneeflocken bedeckten sie, die F ä n g e r formten sie zu Träumen und Zielen. Ein wunderbares östliches Land war nah wie der versuchte Aufbruch dorthin. Doch das Eis betäubte den Schnee, gefroren, die Wirklichkeit ließ sie erstarren.
    Der Schneeweg, wie der Mond, nicht nur die wärmende, traditionelle Kopfbedeckung, wiesen einer den einsamen, mühsamen, kurzen Weg durch die Nacht, selbstgewählt,
    mit großer Entschlossenheit.

    lg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>