Dorothea Roß

Dorothea Roß beschäftigt sich seite vielen Jahren mit dem Material Ton. Sie schätzt die Natürlichkeit und die vielfältigen Bearbeitungsmöglichkeiten des Materials. Ihre Hände lassen den weichen und formlosen Ton zu Plastiken heranwachsen. Bei fortschreitender Gestaltung verändert der Ton sich und eröffnet immer wieder neue Möglichkeiten der Formgebung und der Oberflächengestaltung. Die Bearbeitung der Tonerde besteht aus einem Wechselspiel von Fühlen, Sehen und dem Gebrauch der Hände. Bevorzugte Themen sind Wachstum, Balance, Raum und Beziehungen.

dr@kunst-in-ton.de

www.kunst-in-ton.de

Beobachter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>