Brigitte Dunkel

www.brigittedunkel.de
Studium an der FH Köln, Kunst und Design, Prof. Elisabeth Vary | Diplom mit Auszeichnung | Multimediale Installationen / Performance (projekt- und ortsbezogen)

Beitrag 2016 __________

ARMUTSIKONE (Russische Oma) reloaded, 2016 (Ort: Haus Wilkinghege)
Ortspezifische Installation, medienübergreifend
Malerei, 2004, Tempera und Schlagmetall auf HDF, 100 x 100 cm
Flaggenobjekt, 2016, Dispersion auf Leinen, Flaggenhalter, Rundstab, 400 x 11,5 x 50 cm
Textilarbeit #1, 2016, Wolltuch, ca. 500 x 157 cm
Textilarbeit #2, 2016, Kunstseidentaft, ca. 500 x 75 cm

Entwurf ARMUTSIKONE (Russische Oma) reloaded, 2016

Speziell für „Kunst am Rand“ habe ich eine Malerei-Installation entwickelt, die erstmalig das Gemälde als Bildobjekt mit der Fokussierung auf seine Kernaussage vorstellt und eine von zahlreichen, möglichen Versionen der Annäherung an das Ausstellungsthema „Kunst und Alter“ anbietet.
Die Arbeit ist (wie alle vorherigen Präsentationen) dem Langzeitprojekt ReDesign Arbeiterclub (seit 2004) zugehörig.

Im Folgenden stelle ich einen kurzen Abriss bisheriger Ausstellungszusammenhänge/-realisationen vor, die mithilfe der angegebenen Verlinkungen mit meiner Homepage auf Wunsch vertieft werden können.

http://www.brigittedunkel.de/wpbrig/wo_misery_2005/

Das Gemälde ARMUTSIKONE (Russische Oma), 2004 ist entstanden im Werkzusammenhang der Installation ELEND – Die Abwesenheit von Schönheit ist ein subtiler Luxus, einer komplexen, multimedialen Rauminszenierung, die als Einzelpräsentation im Rahmen des Projektes „ÜBERDREHT Spindoctoring, Politik, Medien“ / thealit Frauen.Kultur.Labor, Bremen 2005 gezeigt worden ist. Innerhalb dieser Arbeit markierte ARMUTSIKONE (Russische Oma) eine Art Juxtaposition gegenüber der gleichzeitig ausgestellten REICHTUMSIKONE (9/11).

http://www.brigittedunkel.de/wpbrig/klubkiosk_2010/

Für die Ausstellungsreihe „Wandlungen“ / WAAGEHAUS Köln, 2010 wurde ARMUTSIKONE (Russische Oma) im Innenraum der ortsbezogenen Installation KLUBKIOSK in einer völlig anderen Inszenierung vorgestellt. Das Gemälde war eingebettet in eine großformatige Collage aus einer Vielzahl zu diesem Zeitpunkt aktueller Einladungskarten, arrangiert als Anspielung auf die modifizierte Variation einer Ikonostase.

http://artprotesters.wix.com/artprotesters#!brigitte-dunkel/c5cb

Ein weiteres Mal begegnet uns ARMUTSIKONE (Russische Oma) als Detail der Videoperformance-Serie BURN BABE BURN***Glamorous Austerity, 2012 realisiert als Einzelpräsentation (Projekt 8) für das portugiesische Online-Kunstprojekt  „Art Protesters“, Lissabon. Als Schluss-Sequenz der Video-Performance #2, More Less subsummiert das eingefügte Gemälde die übergeordnete Thematik.
BURN BABE BURN***Glamorous Austerity, 2012 war nominiert für den Social Media Art Award / Phaenomenale Wolfsburg, 2013.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>